Frankfurt den
 
 
Lokales
Frankfurter Woche
Schwanheimer Zeitung
Niederräder Anzeiger
Gehandicapt Online
Griesheimer Anzeiger
Blickpunkt
Nieder Zeitung
Freitagsblatt
Gallus Echo
Nachrichten
Politik
Sport
Reisen
Kirchen
Veranstaltungen
Theater
Kino
Musik
Kabarett
Museen
Lesungen
Kinder
Führungen
Kunst
Service
Kompetente Hilfe
Event
Hotels
Immobilien
Energie
Spiele
Finanzen
Jobs
Handwerker
Reisen
Auto
 
   
Frankfurter Woche


Die neue Ausgabe der Frankfurter Woche als PDF Format
Wählen Sie bitte die Seite aus


Seite Nr
 


1
2
3
4
5
6
7
8

  MEDIA DATEN - PDF
 
 
 

Liebe Leserinnen und Leser

unser Serversystem wird nach einem Totalausfall neu aufgebaut. Wir bitten Sie alle Unannehmlichkeiten zu entschuldigen

 

FDP-Frankfurt:
Betreibergesellschaft für Volksbank-Stadion gründen

Frankfurt a. M., 26.05.09 - Der Kreisvorsitzende der FDP-Frankfurt, Dirk Pfeil, hat vorgeschlagen, eine Betreibergesellschaft für das Volksbank-Stadion am Bornheimer Hang zu gründen. An der Betreibergesellschaft sollten der FSV, der 1. FFC, die Eintracht U 23, die Stadt Frankfurt am Main und ein Facilitymanager beteiligt werden. Nach Pfeils Worten muß eine solche Beteiligung „unbedingt im Interesse der Vereine liegen, die das Stadion zukünftig nutzen werden“.
Pfeil lobte in diesem Zusammenhang den ehemaligen sportpolitischen Sprecher der Frankfurter FDP-Stadtverordnetenfraktion, Volker Stein, der seinerzeit bereits für die Commerzbank-Arena namens seiner Fraktion eine aus Eintracht, Stadt Frankfurt am Main und einem Facilitymanager zusammen gesetzte Betreibergesellschaft vorgeschlagen hatte. „Mit einer solchen Betreibergesellschaft würde das Stadion heute deutlich wirtschaftlicher betrieben werden können“, sagte Pfeil wörtlich. Die jetzige Unternehmenskonstruktion für den Betrieb der Commerzbank-Arena mit der Firma „Sportfive“ nannte Pfeil eine „Geldverbrennungsanlage“. „Auf eine derartige Lösung sollte die Stadt Frankfurt am Main kein zweites Mal zugehen“, riet der FDP-Kreisvorsitzende abschließend. dp

------------------------------------------------------------------------------------------------ 

 

Norbert MerkelEhrung für Norbert Merkel

SCHWANHEIM Am 19. Mai wurde Norbert Merkel für sein seit vielen Jahren erbrachtes großes ehrenamtliches Engagement als 2. Vorsitzender des Männergesangverein Concordia 1860 eV. Frankfurt-Schwanheim und als Koordinator im Sängerverbund der Chorgemeinschaft Schwanheim ausgezeichnet.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Deutsche Hospiz Stiftung: Misshandlungen in Pflegeheimen - Verbraucherschutzministerin Aigner muss die Konsequenzen ziehen

Berlin  -mh-  . "Einmal mehr wird augenfällig, wie dringend die Politik gefordert ist, grundsätzliche Strukturen zu ändern", kommentiert der Geschäftsführende Vorstand der Patientenschutzorganisation Deutsche Hospiz Stiftung, Eugen Brysch, anlässlich der jetzt ans Licht gekommenen Vorfälle in einem Dinkelsbühler Altenheim.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Carl-von-Weinberg-Schule gleich zweimal erfolgreich


Carl-von-Weinberg-SchuleSchüler der 8.Klassen belegen zwei 2.Plätze im Mathematik-Wettbewerb des Landes HessenRiesig  ist die Freude in den 8. Klassen der neuen IGS-Jahrgänge der Carl-von-Weinberg-Schule, denn gleich zwei Schüler haben es in die Endrunde des Mathematik-Wettbewerbs des Landes Hessen 2008/2009 geschafft. Nachdem sich die Schüler Matthias Heck und Robin Fries durch den Schulentscheid für die zweite Runde (Kreisentscheid) qualifiziert haben, belegen sie nun beide in ihrer jeweiligen Gruppe den zweiten Platz und werden am 19. Mai in Wiesbaden im Wettkampf um den Landessieg antreten. Mit den Schülern freuen sich der Schulleiter Wolfram Waltemathe sowie die Mathematiklehrer Dietlinde Metzler und John Klemen-Geiger

------------------------------------------------------------------------------------------------

Thalia-Chor begeistert mit dem Musical „Maria“


Thalia-Chor ZeilsheimZEILSHEIM Der Thalia-Chor aus Ffm.- Zeilsheim hat am vergangenen Wochenende in zwei beeindruckenden Konzerten das Leben der Gottesmutter Maria lebendig werden lassen.
Austragungsort war die stimmungsvolle Atmosphäre der Ev. Kirche im Frankenthaler Weg, die dem Werk einen festlichen Rahmen gab. Etwa 500 Zuhörer erlebten in dem proppenvollen Gotteshaus das mitreißende und bewegende Musical über eine der interessantesten biblischen Figuren. „Maria“ , aus der Feder des Schweizer Komponisten Markus Hottiger, taucht ganz tief in die Gefühlswelt dieser großartigen Frau ein, die Pfarrer Ulrich Matthei in seiner Begrüßung als „Brückenglied zwischen den Konfessionen“ bezeichnet hatte.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Schwanheimer Unterfeld

Broschüre informiert über Schutz des Schwanheimer Unterfeldes vor Bebauung und Landschaftseingriffen

(pia) Eine Informationsbroschüre der Unteren Naturschutzbehörde informiert über die Pläne mit den Gärten im Schwanheimer Unterfeld. Das Schwanheimer Unterfeld ist eine der wichtigsten Frei- und Erholungsflächen im Frankfurter Westen. Dennoch sind dort über Jahrzehnte zahlreiche Gärten entstanden, die unter anderem mit ihren Hütten gegen das hessische Naturschutzgesetz und die Landschaftsschutzverordnung verstoßen.
Vor dem Hintergrund des Parlamentsbeschlusses zur Herstellung der rechtmäßigen Zustände möchte die neue Broschüre Klarheit für betroffene Gärtnerinnen und Gärtner schaffen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Bedeutung des Schwanheimer Unterfelds verdeutlichen. Die Broschüre mit dem Titel "Gärten im Schwanheimer Unterfeld" erklärt, wo welche Aktivitäten erlaubt sind, wer betroffen ist und welche Alternativen für Betroffene bestehen.
Die Broschüre liegt im Bürgerbüro Höchst oder in der Bürgerberatung am Römerberg aus und ist über das Umweltamt, Umwelttelefon 069/212-39100 zu beziehen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonderinvestitionsprogramm:
Nieder Bürgerhaus wird saniert und erhält eine Photovoltaikanlage

Bürgerhaus NiedNIED Vor 42 Jahren, am 28. April 1967, fand die von Nieder Vereinen gestaltete Eröffnungsfeier des Bürgerhauses Nied statt. 1957 wurde erstmals über den Bau eines Bürgerhauses in Nied diskutiert, 1959 stimmte der Magistrat der Stadt Frankfurt dem Bauvorhaben zu, das u. a. den Mangel an gedeckten Sportflächen im Stadtteil beheben sollte. Im gleichen Jahr beschloss das Land Hessen das Programm zu Förderung von Bürgergemeinschaftshäusern. 8 Jahre später wurde das Nieder Bürgerhaus eröffnet.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Ordnungsamt zieht in die Kleyerstraße

(pia) Das Frankfurter Ordnungsamt verlässt die Mainzer Landstraße und zieht in die ebenfalls im Gallus gelegene Kleyerstraße. Lediglich die Bereiche Führerschein- und Taxiangelegenheiten sowie Bewohnerparken verbleiben vorerst unter der bekannten Adresse Mainzer Landstraße 315-321. Auch die Kfz- Zulassungsstelle ist weiterhin unter der bisherigen Adresse Am Römerhof 19 zu finden.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Lehman-Papiere:
Frankfurter Sparkasse gesteht Fehler ein Entschädigungspraxis scharf kritisiert

Frankfurt. –hr- Die Frankfurter Sparkasse hat erstmals Fehler bei der Kundenberatung in Zusammenhang mit Lehman-Zertifikaten eingestanden. Das berichtet das vom Hessischen Rundfunk produzierte Wirtschaftsmagazin „Plusminus“ in seiner Ausgabe am morgigen Dienstag (ARD, 21.50 Uhr).

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Schweinegrippe - Staatsminister Jürgen Banzer:
Länderübergreifende Absprachen mit Robert-Koch-Institut zum Schutz gegen die Schweinegrippe werden bereits umgesetzt / „Wir sind gut aufgestellt“


Wiesbaden. –red- Vor dem Hintergrund Entwicklung der Schweineinfluenza stehen die Gesundheitsministerien der Bundesländer derzeit in kontinuierlichem Kontakt sowohl untereinander als auch mit dem Robert-Koch-Institut*, dem Bundesgesundheitsministerium und dieses wiederum mit den entsprechenden internationalen Institutionen wie der WHO** und dem Europäischen Zentrum für Infektionsschutz in Stockholm. Im Focus der Aufmerksamkeit steht dabei die Entwicklung der Schweineinfluenza in Mexiko, da dort die Fallzahl und die Erkrankungsverläufe auffälliger als in den USA sind.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Die neue Kraftfahrzeugsteuer

Am 1. Juli tritt sie nun endgültig in Kraft: die neue Kraftfahrzeugsteuer. Mit dem Online-Rechner auf der Internetseite des Bundesfinanzministeriums www.bundesfinanzministerium.de können Sie sich ab sofort unverbindlich die Höhe der Kfz-Jahressteuer für einen Pkw mit Erstzulassung zwischen dem 1.7.2009 und dem 31.12.2011 ausrechnen.
Und so einfach funktioniert¹s: Zur Berechnung der Kfz-Steuer benötigen Sie nur drei Angaben. Einfach Antriebsart, Hubraum und CO2-Wert eingeben ­ fertig. Sie möchten wissen, wie sich ein anderer Antrieb, ein mehr oder weniger großer Hubraum oder die Höhe des CO2-Wertes auf die Kfz-Steuer auswirkt? Kombinieren Sie die verschiedenen Angaben und der Kfz-Rechner errechnet Ihnen unverbindlich die Höhe der jährlichen Kfz-Steuer.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Verein Bürgerinitiative
Menschenrecht Gesunde Umwelt
Hohe Luftverschmutzung und höchste Konzentration von Müllverbrennungsanlagen in Deutschland
Kieler Toxikologe: Schadstoffausstoß der Müllverbrennungsanlage viel zu hoch.

SINDLINGEN (sp) "Bei der riesigen Müllverbrennungsanlage im Industriepark hat die Genehmigungsbehörde offensichtlich ihre Funktion nur einseitig wahrgenommen und den Schutz der Gesundheit nicht ausreichend berücksichtigt." Mit dieser Feststellung eröffnete der Vorsitzende der Bürgerinitiative Menschenrecht Gesunde Umwelt die von mehreren hundert Bürgern sehr gut besuchte Veranstaltung im Bürgerhaus Sindlingen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Stadtparlament beschließt Bebauungsplan für Schwanheimer Gewerbegebiet.

Red- In Ihrer Sitzung am 26. März hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt am Main grünes Licht für das kleine Gewerbegebiet auf dem Gelände der ehemaligen Kläranlage an der Schwanheimer Brücke gegeben.Der Schwanheimer Stadtverordnete Helmut Heuser erklärte dazu, zusammen mit seiner Schwanheimer Kollegin Bernadette Weyland habe er darum gekämpft, “dass der Beschluss nicht erneut weitere Wochen und Monate zurückgestellt worden ist“.Heuser sagte, er wisse, dass der Bedarf an Gewerbeflächen in Schwanheim ursprünglich größer gewesen sei. Durch das lange Verfahren sei das Interesse aus verschiedenen Gründen allerdings geschrumpft. Insgesamt hätten 5 Gewerbebetriebe Interesse an der Fläche angemeldet und würden diese nun erwerben.Helmut Heuser äußerte die Hoffnung, dass alle Beteiligten zügig daran weiter arbeiten würden, „ damit bald mit dem Bau der Gewerbebetriebe auf dem Gelände der ehemaligen Kläranlage begonnen werden kann“. An der Politik werde das nun nicht mehr scheitern.

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Festliches Gemeinschaftskonzert
Kathy Kelly („The Kelly Family“) + „Junger Chor Schwanheim/Goldstein“

Mit ihrem Soloprogramm auf Europatournee - „Kathy Kelly“ (The Kelly Family):

Die Die “Grande Dame of Gospel and Folk” Kathy Kelly feiert in diesem Jahr ihr 30jähriges Bühnenjubiläum. Im Rahmen ihrer Jubiläumstournee "Godspel - European Tour 2009" wird die langjährige Frontfrau und Produzentin der „Kelly Family" am Mittwoch, den 07. Oktober 2009 um 20.00 Uhr im stilvollen Ambienteder St. Mauritiuskirche in Frankfurt-Schwanheim gastieren. 

 
       
Frankfurter Zeitungsverlag • Frankfurter Woche • Die kostenlose Zeitung • Kleinanzeigen • Griesheimer Anzeiger • Nieder Zeitung • Schwanheimer Zeitung • Griesheimer Anzeiger • Wochenblatt • Erich Klein • Media • Aktuell • Politik • Wirtschaft • Frankfurt aktuell • Kirchen • Automarkt • Immobilien • Veranstaltungen • Musik • Frankfurt-online • Anzeigen • Anzeiger